Mein Name ist Nina Georgiev. Ich wurde am 10.01.1988 in Martigny geboren und wohne seit Neustem in Chur.

 

In Saxon habe ich den Bachelor und Master in Comic und Illustration erfolgreich abgeschlossen und bis 2012 besuchte ich den Master in Public Spheres in Luzern. Seit 2014 habe ich einige persönliche Projekte umgesetzt und auch Aufträge als Illustratorin angenommen.

 

Im Zentrum meines Unternehmens steht die Idee der Wiederverwendung und Aufwertung von Textilien und anderen Materialien die nicht mehr gebraucht werden. Es werden in Massen neuwertige Deko- Artikel und Accessoires auf den Markt gebracht und auch weggeworfen. Deshalb verarbeite ich gebrauchte Textilien, wie zum Beispiel: Vorhänge, Tischtücher und Stoffresten zu etwas Neuem. Nebenbei nehme ich Aufträge als Illustratorin an, dabei handelt es sich um diverse Anfragen: Zeichnungen für Broschüren, Gestaltung von Karten, Logos und andere spannende Projekte. 

Als Einzelunternehmen ist meine Arbeit bis zum Endresultat sehr vielfältig. Sie beinhaltet das Kreieren von Designs, entwerfen von Mustern, Schnitzen von Stempeln oder Vorbereitungen für den Siebdruck, Drucken, Nähen und die Präsentation der fertigen Artikel. 

 

Ausbildung

 

2004- 2008:  Bachelor und Diplom in Comic und Illustration, EPAC (école professionnelle des arts contemporains)

2008- 2009:  Master of fine arts, EPAC, Saxon

2009- 2012:  Besuch an der Hochschule Luzern Design & Kunst (Master of arts in public spheres)

2010- 2011:  1. Semester ERASMUS- Austausch, Comic und Illustration in Brüssel, Belgien

2012- 2015:  Ausbildung zur diplomierten Yogalehrerin, Ecole Bansuri, Sion

Seit 2012:    50 % Verkäuferin / 50 % selbständige Illustratorin

 

 

Ausstellungen/ Publikationen/ Projekte

 

2012: Satellitenausstelung am Fumetto Comic- Festival, Luzern

2012: Ausstellung Jugendart, Olten (Förderpreis vom Kolt und von der Invers Schule für Gestaltung)

2012: Gestaltung von drei Adressblättern für das Kolt Magazin

2013: Ausstellung Jugendart, Olten im Lumilauta Snow- und Skate Shop

2014: Siebdruck-Kurs (Förderpreis) bei Franziska Lang, im Takatuka in Däniken

2014- 2017: Diverse Siebdruck- Projekte

2017: Publikation im "Pneumatophore" zum Thema Wurzeln